Allgemeine Geschäftsbedingungen

für die Mitgliedschaft im Wirtschaftszeitung Businessclub

1. Allgemeines
Die Mittelbayerischer Verlag KG stellt mit dem Wirtschaftszeitung Businessclub einer geschlossenen Nutzergruppe in Form einer Mitgliedschaft (Club-Mitgliedern) ein Dienstleistungskonzept und eine Kommunikationsplattform zum Aufbau einer Interessengemeinschaft zur Verfügung.

2. Geltungsbereich und Wirtschaftszeitung Businessclub
2.1. Diese AGB gelten für die Mitgliedschaft im Wirtschaftszeitung Businessclub. Mit der Antragstellung erkennt das sich Mitglied die Geltung dieser AGB an.

2.2. Die für die Anmeldung erforderlichen Daten und Informationen sind von dem Mitglied vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Das Mitglied verpflichtet sich, etwaige Aktualisierungen von sich aus mitzuteilen und Daten auf aktuellem Stand zu halten. Eine Mehrfachanmeldung unter verschiedenen Namen oder Adressen ist unzulässig.

2.3. Vertragspartner ist die
Mittelbayerischer Verlag KG
Kumpfmühler Straße 15
93047 Regensburg
Registergericht: Regensburg HRA 6189
Geschäftsführende Komplementärin: M Medien GmbH
Komplementäre: Peter Esser, Thomas Esser, Mittelbayerische Medien Holding KG
Registergericht Regensburg HRB 1451
Geschäftsführer: Martin Wunnike (Vors.), Manfred Sauerer
E-Mail: businessclub@die-wirtschaftszeitung.de
Telefon: +49 (0) 800 / 207 207-0
Fax: +49 (0) 941 / 207-212

3. Mitgliedschaft
3.1. Der Wirtschaftszeitung Businessclub bietet im Rahmen der Mitgliedschaft exklusive Leistungen und Vorteile an.

3.2. In unregelmäßigen Abständen werden im Rahmen des Wirtschaftszeitungs Businessclubs Veranstaltungen zu verschiedenen Themen und Anlässen organisiert, bei denen für Mitglieder die Möglichkeit besteht, persönliche Geschäftskontakte zu knüpfen und zu pflegen. Eine Anmeldung des Mitglieds als Teilnehmer zu angebotenen Veranstaltungen ist persönlich, schriftlich, telefonisch, per Fax oder E-Mail bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn möglich. Sofern bei angebotenen Veranstaltungen lediglich eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht, ist die Eingangsreihenfolge der Anmeldungen maßgebend. Bei bereits ausgebuchten Veranstaltungen wird die Anmeldung entsprechend der Eingangsreihenfolge auf einer Warteliste registriert und der anmeldende Teilnehmer über freiwerdende Plätze oder die Einrichtung eines zusätzlichen Termins informiert.

3.3. Mitglieder haben die Möglichkeit, sich, ihr Unternehmen und ihre Angebote im Rahmen des Wirtschaftszeitungs Businessclubs zu präsentieren. Mitglieder verpflichten sich, nur korrekte Angaben über sich, ihr Unternehmen und ihre Angebote zu machen und übernehmen die Haftung für eingereichte Texte und Bilder für die Weiterverwendung in den Medien des Wirtschaftszeitung Businessclubs (z. B. Website, Newsletter). Mit Zusendung versichert das Mitglied, Urheber der Texte und/oder Bilder zu sein bzw. die entsprechenden Nutzungsrechte hieran zu besitzen. Bei diesbezüglichen Verstößen stellt das Mitglied die Mittelbayerischer Verlag KG von etwaigen resultierenden Ansprüchen Dritter und Kosten der damit verbundenen Rechtsverfolgung bzw. -verteidigung vollumfänglich frei.

4. Mitgliedsbeitritt
4.1. Der Mitgliedsantrag ist vollständig auszufüllen, zu unterschreiben und kann postalisch an: Mittelbayerischer Verlag – Wirtschaftszeitung Businessclub, Kumpfmühler Straße 15, 93047 Regensburg oder per E-Mail an: businessclub@die-wirtschaftszeitung.de gestellt oder persönlich an Ihren zuständigen Mediaberater abgegeben werden.

4.2. Mit Stellen eines Mitgliedsantrags gibt das Mitglied ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages mit der Mittelbayerischer Verlag KG ab. Die Mittelbayerischer Verlag KG entscheidet über die Aufnahme von Mitgliedern nach billigem Ermessen. Nach Eingang des Mitgliedsantrags erfolgt eine Bestätigung des Antrags auf dem von dem Mitglied angegebenen Bestätigungsweg (per E-Mail oder Post). Mit Versand der Auftragsbestätigung kommt der Vertrag zwischen dem Mitglied und der Mittelbayerischer Verlag KG zustande.

5. Mitgliedsbeitrag, Aufnahmegebühr, Fälligkeit und Zahlung
5.1. Für die Mitgliedschaft im Wirtschaftszeitung Businessclub wird ein Entgelt fällig. Dieses enthält eine einmalig zu entrichtende Aufnahmegebühr in Höhe von 50,00 Euro inkl. MwSt. und einen jährlich zu zahlenden Mitgliedsbeitrag in Höhe von 450,00 Euro inkl. MwSt.. Änderungen der Höhe des Mitgliedsbeitrages sind nach entsprechender Vorankündigung möglich.

5.2. Die Aufnahmegebühr und der Mitgliedsbeitrag für das erste Mitgliedsjahr werden mit
Vertragsschluss fällig. Der Mitgliedsbeitrag für jedes weitere Mitgliedsjahr wird zu Beginn eines jeden neuen Mitgliedsjahres fällig. Die Zahlung erfolgt auf Rechnung und hat innerhalb der gesetzten Frist zu erfolgen.
5.3. Im Falle des Zahlungsverzuges des Mitglieds ist die Mittelbayerischer Verlag KG berechtigt, Mahngebühren in Höhe von 3,00 Euro pro Mahnung zu erheben. Nach zwei erfolglosen Mahnungen zur Zahlung des geschuldeten Entgelts ist die Mittelbayerischer Verlag KG berechtigt, Leistungen an das Mitglied einzustellen bzw. das Mitglied vom Leistungsangebot auszuschließen. Weitergehende gesetzliche Rechte der Mittelbayerischer Verlag KG bleiben unberührt.

6. Dauer der Mitgliedschaft
6.1. Die Mitgliedschaft im Wirtschaftszeitung Businessclub gilt für ein Jahr und verlängert sich automatisch um die Dauer von einem Jahr, sofern sie nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende des bestehenden Mitgliedsjahres schriftlich gekündigt wird.

6.2. Die Mitgliedschaft kann ohne Einhaltung von Fristen gekündigt werden (außerordentliche Kündigung), wenn ein wichtiger Grund hierzu besteht, z. B. bei Geschäftsaufgabe des Mitgliedes oder der Mittelbayerischer Verlag KG; wiederholter Verstoß eines Mitglieds gegen die jeweils gültige Hausordnung.

7. Widerrufsrecht
Mitglieder, die Verbraucher i.S.d. § 13 BGB sind, steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu:

Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Mittelbayerischer Verlag KG, Kumpfmühler Straße 15, 93047 Regensburg, Telefon: +49 (0) 800 / 207 207-0, Telefax: +49 (0) 941 / 207-212, E-Mail: businessclub@die-wirtschaftszeitung.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es zurück an den: Mittelbayerischer Verlag KG, Wirtschaftszeitung Businessclub, Kumpfmühler Straße 15, 93047 Regensburg, Telefax: +49 (0) 941 / 207-212, E-Mail: businessclub@die-wirtschaftszeitung.de

Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung, bestellt am / erhalten am (*) _____________________________
Name des Mitglieds: ______________________________________________________
Straße:  ___________________________________________________________________
Postleitzahl / Ort: _________________________________________________________
______________ _____________________________________________________________
Datum Unterschrift des Verbrauchers
(nur bei Mitteilung auf Papier / * Unzutreffendes streichen)

8. Haftung
Die Mittelbayerischer Verlag KG haftet bei der Verletzung von Kardinalpflichten, d. h. solcher Pflichten, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist, unbeschränkt für verschuldete Schäden. Ebenso haftet die Mittelbayerischer Verlag KG bei Schäden wegen Fehlens zugesicherter Eigenschaften, bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz. Bei Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung – soweit der Schaden lediglich auf einfacher Fahrlässigkeit beruht und nicht Körper, Leben oder Gesundheit betrifft – beschränkt auf solche Schäden, die vorhersehbar sind und mit deren Entstehung im Rahmen von Verträgen zwischen dem Verlag und dem Mitglied typischerweise gerechnet werden kann. Im Übrigen besteht eine Haftung der Mittelbayerischer Verlag KG nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für die gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Mittelbayerischer Verlag KG.

9. Hausordnung
Die Mitglieder sind verpflichtet, die an den Veranstaltungsorten jeweils gültige Hausordnung
einzuhalten.

10. Datenschutz
10.1. Mit dem Mitgliedsantrag müssen die Mitglieder personenbezogene Daten angeben. Die Mittelbayerischer Verlag KG behandelt diese personenbezogenen Daten vertraulich und stellt diese Dritten nur insoweit zur Verfügung, als dies durch datenschutzrechtliche Bestimmungen erlaubt ist oder das Mitglied hierin einwilligt. Die Mittelbayerische Verlag KG verpflichtet sich, sämtliche datenschutzrechtlich relevanten gesetzlichen Vorgaben einzuhalten, insbesondere Daten nach Zweckfortfall zu löschen.

10.2. Mit dem Mitgliedsantrag erklärt sich das Mitglied einverstanden, dass seine persönlichen Daten von der Mittelbayerischer Verlag KG gespeichert, zum Zwecke der Leistungserbringung und Abrechnung verarbeitet und genutzt sowie ggf. an dafür beauftragte Dritte weitergeleitet werden.

10.3. Eine darüber hinausgehende Nutzung personenbezogener Daten des Mitglieds für Zwecke der Werbung, der Markt- oder Meinungsforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung der Angebote des Wirtschaftszeitung Businessclub bedarf der ausdrücklichen Einwilligung des Mitglieds. Das Mitglied hat die Möglichkeit, diese Einwilligung mit der Erklärung seiner Anmeldung zu erteilen. Diese Einwilligungserklärung erfolgt völlig freiwillig und kann jederzeit vom Mitglied in Textform oder telefonisch widerrufen werden.

10.4. Das Mitglied kann der Nutzung seiner Daten für Zwecke der Werbung, der Markt- oder Meinungsforschung sowie der bedarfsgerechten Gestaltung der Angebote der Wirtschaftszeitung Businessclub unter nachfolgender Adresse widersprechen:

Mittelbayerischer Verlag KG
Wirtschaftszeitung Businessclub
Kumpfmühler Straße 15
93047 Regensburg
Telefon: +49 (0) 800 / 207 207-0 (Festnetztarif)
Fax: +49 (0) 941 / 207-212
E-Mail: businessclub@die-wirtschaftszeitung.de

11. Individualabreden und Vertragsänderungen
Die Mittelbayerischer Verlag KG ist jederzeit berechtigt und behält sich vor, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Änderungen der AGB werden den Mitgliedern mindestens sieben Tage vor Inkrafttreten jedenfalls in Textform mitgeteilt (per E-Mail, Brief oder Fax).

12. Gerichtsstand, salvatorische Klausel
12.1. Bei Verträgen mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlichrechtlichen Sondervermögen wird Regensburg als Gerichtsstand vereinbart. Dies gilt auch für den Fall, dass der Kunde nach Abschluss des Vertrages mit dem Verlag seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus Deutschland hinaus verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

12.2. Die Mittelbayerischer Verlag KG nimmt nicht an Schlichtungsverfahren nach dem
Verbraucherstreitbeteiligungsgesetz (VSBG) teil.

12.3. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung die gesetzliche Regelung.

Stand: März 2018